Baugebiet „Weißes Venn II“ in Gescher Hochmoor

 Das Neubaugebiet liegt im Norden von Hochmoor und ist auf drei Seiten umgeben von Feldern und Wiesen. Die vierte Seite grenzt an die gewachsene Bebauung entlang der Pappelallee. Trotz der ruhigen Lage im Grünen verfügen die Baugrundstücke über eine gute Verkehrsanbindung (u. a. ist die Anschlussstelle zur Autobahn 31 nur wenige Fahrminuten entfernt). Auch eine Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr (Bus) befindet sich in unmittelbarer Nähe.

Der Kaufpreis für ein Baugrundstück beträgt 100,00 €/qm. In diesem Kaufpreis sind der Bodenwert, die Erschließungs- und Ausgleichsbeträge nach dem Baugesetzbuch bzw. Bundesnaturschutzgesetz, der Kanalanschlussbeitrag einschließlich des Kanalhausanschlusses sowie die Vermessungskosten enthalten. Lediglich die Vertrags- und Vertragsnebenkosten (insbesondere Notargebühren, Grunderwerbssteuer und Grundbuchamt) hat der Käufer noch zu tragen.

Das Baugebiet „Weißes Venn II“ ist als allgemeines Wohngebiet ausgewiesen, in dem Einfamilien- und Doppelhäuser errichtet werden können. Es gibt keine vorgeschriebene Firstrichtung, die Dachneigung beträgt 35° bis 48°. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Bebauungsplan sowie den darin enthaltenen textlichen Festsetzungen. Für Rückfragen zum Bebauungsplan steht Ihnen auch das Produkt 09 der Glockenstadt Gescher gerne zur Verfügung (Herr Wißmann, Tel.-Nr. 02542/60360).

Bei Interesse am Erwerb eines Baugrundstückes wenden Sie sich bitte an

Herrn Christian Hübers
Rathaus, Raum 104
Marktplatz 1
48712 Gescher

Telefon: 02542/60229
Fax: 02542/606229
E-Mail: huebers@gg-gescher.de

Sie haben auch die Möglichkeit, den Reservierungsbogen auszufüllen und diesen an die Grundstücksgesellschaft Gescher mbH zu schicken.

Bebaubarkeit der Grundstücke: sofort
Anzahl der Grundstücke: 44
Grundstücksgröße: von 272 qm bis 920 qm
Preis: 100,00 € / qm
darin enthalten: Grundstückskaufpreis, Straßenausbau- und Kanalanschlusskosten, Ausgleichbeiträge nach Bundesnaturschutzgesetz, Kosten der Vermessung
gesondert zu zahlen: Hausanschlusskosten, Notargebühren, Grunderwerbsteuer, Grundbuchgebühren
Bebauungsmöglichkeiten: Allgemeines Wohngebiet, offene Bauweise, zweigeschossig, mit 2. Vollgeschoss nur im Dachgeschoss, Dachneigung 35° bis 45°, keine vorgeschriebene First-Richtung